Einsatzzwecke

Nicht ausschwenkende Kipptore können zum Einsatz kommen als Tiefgaragentor:

  • bei hohen Lüftungsquerschnittvorgaben
  • bei Angrenzung direkt am Bordstein
  • bei hoher Frequentierung
  • bei Ausführung ansichtsgleich wie Fassade
  • bei Fluchwegen (Tür im Torblatt mit Panikschloss)

Konstruktionsmerkmale

Die unterschiedlichen Konstruktionen der Tore basieren auf einem modularen Baukastenprinzip mit verschiedenen Ausführungen. Somit können wir auf spezielle Kundenwünsche eingehen. Angefangen von den Materialvarianten (Stahl oder Alu) sowie deren Oberflächen bis hin zu Sonderkonstruktionen.

Antrieb

Die Antriebe sind als Aufsteckmotoren ausgelegt. Die Öffnungs- /Schließgeschwindigkeit beträgt ca. 0,15 / 0,15 m/Sek.
Der Antrieb im vorderen Sturzbereich benötigt 300 mm Seitenplatz.
Bei nicht genügend Seitenplatz kann die Anordnung des Antriebes hinter den Laufschienen erfolgen. (Sonderkonstruktionen auf Anfrage)

Manuelle Betätigung

Bei Stromausfall oder Störungen kann das Torblatt durch eine Nothandkurbel manuelle bewegt werden. Am Antrieb befindet sich ein Kontaktschalter in der Nothandkurbeleinführung, welcher einen gleichzeitigen elektrischen Betrieb verhindert.

Sicherheiten

Die Tore entsprechen den Vorschriften der Arbeitsstättenverordnung, der UVV sowie den harmonisierten CE-Richtlinien einschließlich der Produktnorm EN13241-1.

Gefahrenhinweise

Unter Berücksichtigung der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort können, speziell bei einem Betrieb durch Personen, zusätzliche Sicherheitseinrichtungen und Impulsgeber sinnvoll sein oder erforderlich werden. Darüber hinaus können erschwerte Umgebungsbedingungen Einfluss auf die Wahl des richtigen Tores haben. Hierzu empfehlen wir Ihnen die kompetente Beratung unserer Aussendienstmitarbeiter vor Ort.

Torblattausführungen

Stahlprofilrahmen: Hierbei handelt es sich um einen stabilen, verschweissten Torrahmen aus Stahlprofilrohren, der feuerverzinkt wird. Die Standardausführung besteht aus Rechteckprofilen 30 x 15 mm im Abstand von 100-120 mm. Bei Ausführungen mit verschiedenen Alu-Lochblechen (optional), werden die Lochbleche von Aussen aufgenietet.

Alu-Profilrahmen: Bestehend aus einem ALU-Hohlprofilrahmen, bei dem die einzelnen Profile miteinander verschraubt sind. Die Oberfläche der Profile ist eloxiert.
Die Standardausführung besteht aus  Quadratprofilen 20 mm im Abstand von 100-120 mm. Bei Ausführungen mit verschiedenen Lochblechen (optional) werden die ALU-Lochbleche mit Glasleisten zwischen den Alu-Profilen von Innen befestigt. Bei beiden Torblattvarianten ist eine Oberflächenbeschichtung in RAL/DB-Farben gegen Aufpreis möglich. Sonderausführungen der Torblattfüllung auf Anfrage.

Stahl / Alu Kipptor