Das ALU-Rahmen Sektionaltor, das Industrietor mit dem höchsten Lichteinfall

Waagerechte Sektionen, durch Scharniere untereinander verbunden, werden mittels Rollen in Laufschienen nach oben geführt. Typisch ist die Montage auf der Innenseite des Gebäudes; das geöffnete Tor gibt die gesamte lichte Breite und Höhe der Bauabschlußöffnung frei. Ein Federaggregat - Welle mit Torsionsfeder - übernimmt den Gewichtsausgleich. Stahlseile und spezielle Seiltrommeln übertragen die Federkräfte auf das zu bewegende Torblatt. Eine solide Rahmen-Sprossen- Konstruktion umschließt die verglasten Felder. Isolierverglasung als Wärmeschutz ist üblich und auch Standard. Das ALU-Rahmen Sektionaltor ist das am häufigsten verwendete Tor bei Werkstätten, Feuerwachen, Depots von Verkehrsbetrieben usw. - kurz, immer dann, wenn viel Lichteinfall gewünscht ist.

Das ISO Sektionaltor ist das klassische Industrietor mir hoher Wärmedämmung

Waagerechte Sektionen, durch Scharniere untereinander verbunden, werden mittels Rollen in Laufschienen nach oben geführt. Typisch ist die Montage auf der Innenseite des Gebäudes; das geöffnete Tor gibt die gesamte lichte Breite und Höhe der Bauabschlußöffnung frei.
Ein Federaggregat - Welle mit Torsionsfedern - übernimmt den Gewichtsausgleich. Stahlseile und spezielle Seiltrommeln übertragen die Federkräfte auf das zu bewegende Torblatt.
Die Auswahl der Oberfläche bietet viele Möglichkeiten in Richtung optisches Erscheinungsbild.
Glatt, Microprofilierung, Stucco-Design, usw. erlauben individuelle Gestaltung.

Paneele, Fenster und Türen

Die Sektionen, aufgebaut nach dem Sandwichprinzip, sind 40 mm stark. Der Kern besteht aus Polyurethan-Hartschaum, FCKW-frei. Außen- und Innenschale werden gebildet durch galvanisierte kunststoffbeschichtete Stahlbleche von 0,55 mm Stärke. Schubfreie Verbindungen zwischen Hartschaumkern und Stahlblech ergeben hohe Tragfähigkeit. Thermische Trennung zwischen Außen- und Innenschale sichert hohen Wärmedämmwert. Nut-Feder-Ausbildung und eingebrachte Dichtungsbänder sorgen für gute Abdichtung der Sektionen untereinander.
Ein k-Wert von k = 0,58 W/m2K und ein Schalldämmaß R'w von ca. 25 dBA bezeichnen den hervorragenden Wärme- und Schallschutz der Sektionen. Hochflexible Dichtungsprofile bilden den Abschluss des Torblattes zu den Seiten, zum Boden und Sturz. Seinem Namen > ISO < wird dieses Tor damit in jeder Beziehung gerecht.

Standardfarben ISO Sektionaltor

Aussen:

  • glatt mit waagerechter Sicke (RAL 9002)
  • stucco mit waagerechter Sicke (RAL 9002)
  • glatt mit Microprofilierung (RAL 9006, 9002, 3000, 5010, 6009, 9010, 7016, 8014, 7005, 9007)

Innen:

  • glatt mit waagerechter Sicke (RAL 9002)

Andere RAL und DB Farben sind gegen Mehrpreis möglich.

Schutzvorrichtungen und Überwachungen

Anwender- bzw. torspezifisch sind Federbruchsicherung, Seilbruchsicherung und Sicherheitsleiste, teils vorgeschrieben, teils zu empfehlen. Allen geltenden Vorschriften und Bestimmungen, aber auch darüber hinausgehenden Vorstellungen kann entsprochen werden.

Stahl ISO

Alu Rahmen mit ISO

Alu Rahmen